Inkultura e.V. - Kinderrechte: Wir machen uns stark - Jugendinfo Weingarten | Jugendliche | Infos | Freizeit | Schule | Studium | Jugendarbeit | Vereine | Weingarten

Bandproberaum

"Confused after all"

Lokale Bands haben im Haus der Familie die Möglichkeit einen Bandproberäume und ein Tonstudio zu nutzen. Für Infos ruft ihr am besten im Büro unter der Rufnummer 0751 44660 an. Kontaktperson: Martin Bauer.

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Veranstal­tungen, Aktionen, Projekte und andere Angebote im Bereich Kinder, Jugend und Familien informiert werden? Dann abonnieren Sie kostenlos den Newsletter!

Newsletter Kinder, Jugend & Familien

SPINZINE INSTAGRAM

SPINZINE RAVE im GEWÖLBEKELLER

Unterführung Charlottenplatz

die legale Graffitiaktion findet am 16./17. Juni statt. Interessierte Graffitikünstler dürfen an diesen tagen gerne vorbeikommen.

Welfenfest Weingarten

Das Stadtgeflüster - Welfenfest OpenAir 2017 findet dieses Jahr am 7./8. Juli statt.

Ehrenamt

Jugendforum im Jugendtreff

Mitwirken, Mitbestimmen und Mitentscheiden jeden Donnerstag ab 17 Uhr

Jugendxtra Weingarten

Würdigung ehrenamtliches Engagement!

Bufdi-Stelle

Ab sofort kann man sich bewerben (0751 44660)

Inkultura e.V. - Kinderrechte: Wir machen uns stark

01.04.2017 - Kategorie: News

Von: Inkultura

Am 20.11.1989 wurde die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN) verabschiedet. Mit ihren insgesamt 54 Artikeln soll die Konvention die Lage der Kinder in aller Welt verbessern, indem sie Maßstäbe mit universellem Geltungsanspruch setzt und zum Schutz der Kinder die wichtigsten Menschenrechte garantiert. Sie zählt mit 193 Staaten zu den am meisten unterzeichneten Menschenrechtsverträgen. Außer Somalia, dem Süd-Sudan und den USA gehören fast alle Staaten zu den Unterzeichnern.


Am 20.11.1989 wurde die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN) verabschiedet. Mit ihren insgesamt 54 Artikeln soll die Konvention die Lage der Kinder in aller Welt verbessern, indem sie Maßstäbe mit universellem Geltungsanspruch setzt und zum Schutz der Kinder die wichtigsten Menschenrechte garantiert. Sie zählt mit 193 Staaten zu den am meisten unterzeichneten Menschenrechtsverträgen. Außer Somalia, dem Süd-Sudan und den USA gehören fast alle Staaten zu den Unterzeichnern.

„Jedes Kind sollte seine Rechte sowie Rechte anderer kennen und respektieren lernen. Nur so ist ein friedliches Miteinander möglich“, sagt Frau Öz, Geschäftsleiterin von Inkultura, die zugleich das Projekt begleitet. Nach einem Treffen im Rathaus mit der Integrationsbeauftragten Frau Bürger- Steinhauser und Pater Shay Cullen im Oktober des letzten Jahres war es für uns klar, welches Thema wir im neuen Jahr aufgreifen wollten. Als irischer Pater hilft Herr Cullen sexuell missbrauchten Kindern auf den Philippinen und gibt ihnen ein neues Zuhause. Mit Shay Cullen, einem dreifachen Anwärter auf den Friedensnobelpreis, sprach man über den Verkauf von fair gehandelten Mangos, die die Familiensituation vor Ort stärken und den Kindern in den Familien eine sichere Zukunft ermöglichen. Auch dieses Jahr möchte der Verein unter dem Bundesprogramm Demokratie leben, Projekttage für Kinder und Jugendliche in den Osterferien anbieten. Vom 18.04. bis zum 20.04. sind alle Kinder im Alter von 8-14 Jahren eingeladen, sich für Ihre Rechte stark zu machen. Es soll ein Grundverständnis über Sinn und Bedeutung der Kinderrechte sowie deren Prinzipien vermittelt werden. Die Relevanz der Kinderrechte im konkreten Kontext des Alltagsgeschehens der Kinder und Jugendlichen soll hervorgehoben werden. Workshop 1:Mit dem Gemeinschaftsprojekt möchten wir alle einzelnen Kinderrechte auch nonverbal veranschaulichen. Durch pädagogische Anleitung werden alle Kinderrechte kreativ umgesetzt.Die Kinder machen sich stark für Kinderrechte und bringen Ihre individuellen Ideen mit ein. Die dabei entstandenen bunten Werke werden in Form einer Ausstellung anderen Kindern und Erwachsenen präsentiert. Ein willkommenes Angebot, z.B. für Schulklassen, die den thematischen Bezug im Unterricht mit einem kleinen Ausflug verbinden möchten. Workshop 2:Um die Kinderrechte altersgerecht bekannt zu machen und viele Altersgruppen zu erreichen, möchten wir ein Marionettentheaterstück schreiben und aufführen. In diesem Stück können Kinder ihre Gedanken, Wünsche und Erfahrungen zum Thema der Gerechtigkeit im Leben von Kindern darstellen. Mit dem Marionettentheater soll den Kinderrechten eine Sprache gegeben werden.Die Kinder und Jugendliche werden dabei von professionellen Marionettenkünstlern tatkräftig unterstützt. Wir würden uns freuen, wenn wir möglichst viele Kinder und Jugendliche für dieses einzigartige Projekt gewinnen könnten. Alle Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren sind dazu herzlich eingeladen, mitzumachen.

Das Projekt wird unter dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert und ist für alle Teilnehmer kostenlos.

Wann?18.- 21.04. von 10 Uhr - 14 Uhr (mit Verpflegung)

Wo?Inkultura e.V., Heinrich- Schatz Str.16, 88250 Weingarten

Anmeldung unter: info@inkultura.org

Wir freuen uns auf Euch!


Projektkoordination

Ansprechpartner
Buntkicktgut Oberschwaben

Paul Plöchl
E-Mail:
p.ploechl@buntkicktgut.de
Mobil: 015734979963 (WhatsApp)

3. Kinder- und Jugendgipfel 2018

Unterführung Charlottenplatz

Graffitiaktion gefördert vom Jugendfonds Weingarten.

Praktikum

Nachwuchsförderung kommunale Kinder- und Jugendarbeit Kontaktieren Sie uns!

Skatepark (Soziale Netzwerke)

www.facebook.com/SkateparkWeingarten

Gewölbekeller Weingarten

Interesse: 0751/44660

SPIN ZINE: Dein Jugendmagazin.

Kontakt Team!

Kinder haben Rechte

Gewölbekeller

Party, Stufenfeste, Konzerte, Theater, ... Rufen sie uns an ... 0751 / 44660

Gesicht zeigen!