Kinder- und Jugendbüro - Jugendinfo Weingarten | Jugendliche | Infos | Freizeit | Schule | Studium | Jugendarbeit | Vereine | Weingarten

Das Kinder- und Jugendbüro Weingarten hat im Januar 2013 im Rahmen der kommunalen Umstrukturierung in der Kinder- und Jugendarbeit seine Arbeit aufgenommen. Das Kinder- und Jugendbüro setzt sich für die Kinder- und Jugendinteressen und die Kinder- und Jugendbeteiligung in der Stadt Weingarten ein.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Jugendinformation
    lebendinge Ausgestaltung von Treff-, Kommunikations- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche
  • Durchführung von verschiedenen Präventionsprojekten
  • Die Schaffung spezifischer Angebote für Mädchen und Jungen
  • Die Vernetzung von Angeboten, Hilfen und Diensten im Gemeinwesen
  • Die Beteiligung von Kinder und Jugendlichen an den sie betreffenden Themen und Problemstellungen
  • Politische und kulturelle Jugendbildung
  • Jugendinformation


Das Kinder- und Jugendbüro Weingarten ist die zentrale Anlaufstelle für Fragen, die Kinder und Jugendliche betreffen.

Wir sind persönlich im Büro zu erreichen:
montags bis donnerstags von 9.00 bis 15.00 Uhr und nach Vereinbarung

Der Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragter der Stadt Weingarten ist für die Leitung und konzeptionelle Weiterentwicklung der kommunalen Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien in Weingarten zuständig. 

Gemeinsam und kontinuierlich soll mit der Stadtverwaltung eine kinderfreundliche Kommune entwickelt werden.
Es stellen sich in diesem Zusammenhang jedoch Fragen danach, ob eine direkte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an kommunalpolitischen Planungsprozessen überhaupt erwünscht ist. So wäre die kommunale Kinder- und Jugendarbeit durch die Anwendung geeigneter Beteiligungsformen in der Lage, zur Qualifizierung dieser Planungen– und damit wiederum zu einer kinder- und jugendgerechten Stadtentwicklung – beizutragen. Diesbezüglich steht die Schaffung positiver Lebensbedingungen für Familien, Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt. Dies ist nicht nur eine spezifische Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe, sondern zählt gleichermaßen zu den wichtigsten Aufgaben der Kommunen per se. Die Gestaltung kinder- und jugendgerechter Lebensbedingungen für die nachwachsenden Generationen umfasst ein breites Spektrum an sozialen, kulturellen wie auch allgemeinpolitischen Aktivitäten. Bei städtischen Planungsprozessen, die Kinder und Jugendliche betreffen, sollte es im originären Interesse der Kommunen liegen, dieses Fachwissen innerhalb der eigenen Verwaltung auch tatsächlich zu nutzen

Ansprechpartner
Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragter
Sven Pahl
Liebfrauenstraße 24
88250 Weingarten
Telefon 0751-44660
Handy 0151-4062001
Telefax 0751-5579662
sven.pahl@jugendinfo-weingarten.de
www.jugendinfo-weingarten.de

 

 

Im Kinder- und Jugendbüro gibt es eine Vielzahl an Mitgestaltungsmöglichkeiten.

Aktuell sind wir an folgenden Projekten dran:

  • Jugendxtra (würdigt ehrenamtlich engagierte Jugendliche)
  • Jugendinfo (bündelt alle Jugendangebote in Weingarten)
  • Ideenbox/Kinderbriefkasten (gemeinwesenorientiertes Projekt)
  • Jugendfonds (Grundkapital für eigene Projekte)
  • konzeptionelle Entwicklung der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit

Des Weiteren könnten Praktikanten den Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragten in der alltäglichen Arbeit unterstützen und selbst konzeptionell und projektorientiert arbeiten.

 

Jugendinfo Weingarten

Jugendfonds Weingarten

Zweck des Jugendfonds

Der Jugendfonds der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit Weingarten stellt jährlich ein Grundkapital von 750,00 Euro bereit, aus dessen kleinere Projekte von und für Jugendliche aus Weingarten im Jahr 2014 gefördert bzw. realisiert werden können. Der Jugendprojekt-Fonds soll Jugendliche unterstützen, eigene und neue Ideen leichter umsetzen zu können.

Der Zweck wird erfüllt insbesondere durch die

Unterstützung zum Aufbau von Projektorientierter Arbeit in Weingarten
Förderung von politischer Bildung
Förderung von Zivilcourage, Demokratie und Toleranz
Förderung der Jugendkulturarbeit
Förderung der Jugendszene
Förderung von Jugendveranstaltungen
Förderung von Kooperationsmodellen von kommunaler Jugendarbeit und Schule
Unterstützung weiterer Projekte mit besonderer Bedeutung für die Jugend in der Stadt

Fördergrundsätze

Die Zuwendungen des Fonds sind freiwillige Leistungen. Sie werden auf Antrag gewährt. Antragsberechtigt sind Jugendliche von 10 bis 21 Jahre.

Gefördert werden Maßnahmen und Projekte, die von Kinder und Jugendlichen ehrenamtlich organisiert werden und noch nicht umgesetzt sind.

Mit Mitteln des Fonds können auch Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit finanziert werden. Das Logo von der Stadt Weingarten und der Jugendinfo Weingarten muss hier präsent sein.

Es muss der Nachweis für die Verwendung der Mittel erbracht werden. Werden die Mittel nicht zweckentsprechend verwendet, so sind sie zurückzuzahlen.

Kuratorium

Nach Einreichung des Förderantrag und dem Finanzierungsplanes bekommt man spätestens nach einer Woche Bescheid, ob das Projekt durch den Jugendfonds Weingarten gefördert wird.

Dem Kuratorium gehören an:

Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragter
3 Vertreter des Jugendgemeinderates
1 Vertreter vom Team Jugendarbeit Weingarten

Antrag auf Förderung

Der Antrag besteht aus einer formlosen Projektbeschreibung und einem Finanzierungsplan. 


Informationen zum Förderantrag
Stadt Weingarten
Sven Pahl
Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragter
Haus der Familie | Kinder- und Jugendbüro
Liebfrauenstraße 24, D-88250 Weingarten
Telefon: 0751 – 44 66 0
sven.pahl@jugendinfo-weingarten.de
www.jugendinfo-weingarten.de

 

Kinder- und Jugendbriefkasten/Ideenbox

ein Vorschlag: so könnte das Logo aussehen

Projektleitung:

Lukas Weiss, Praktikant
Shiran Kadmon, Studentin
Dirk Schreiner, Student

Futuremail ist ein Gemeinwesenorientiertes, partizipatives Projekt des Kinder und Jugendbüro Weingarten in Kooperation mit dem Jugendgemeinderat. Durch Ideen, Vorschläge und aktive Beteiligung soll die Stadt Weingarten Kinder- und Jugendfreundlicher gestaltet werden. Die Briefkästen bieten eine Plattform für Kinder, Jugendliche und Eltern. Anregungen und Wünsche können als Brief oder auf einem Bild in die Briefkästen eingeworfen werden. Die Briefkästen werden regelmäßig geleert und die Eingaben durch das Kinder- und Jugendbüro und den Jugendgemeinderat bearbeitet.

Zur Names- und Logofindung für die Briefkästen entwickelten Schüler der Klasse 7e des Gymnasiums im Rahmen des Kunstunterrichts, unter Anleitung von Frau Huber, kreative Entwürfe. In einem offenen Auswahlverfahren wurde durch Abstimmung ein Logo ausgewählt. Paul Nädele und Paul Niedermeier konnten mit ihrem „Futuremail“ voll überzeugen. Das Logo wird die Briefkästen in Zukunft schmücken. Erste Standorte sind die Schulen Weingartens, das Rathaus und das Haus der Familie sein. Weitere Briefkästen Standorte werden folgen.

Hier können sie das Konzept des Kinder- und Jugendbriefkasten/ Ideenbox nachlesen. 



Jugendxtra

Das Jugendxtra ist ein gemeinsames Projekt vom Jugendgemeinderat und dem Kinder- und Jugendbüro. Das Jugendxtra würdigt ehrenamtlich, engagierte Jugendliche, die einen Mindest-Umfang von insgesamt 30 Zeitstunden im vergangenen Schuljahr 2013/2014 geleistet haben. Sowohl ehrenamtlich außerschulische, als auch schulische Tätigkeiten sind hier möglich.

Das Paket beinhaltet kleinere Gutscheine und ein Zertifikat. Die ehrenamtliche Würdigung wird durch unseren Oberbürgermeister Herr Ewald erfolgen.
Das Informationsblatt und das Bewerbungsformular liegt in den Schulen nach den Pfingstferien aus und kann zudem auf der Homepage des Kinder- und Jugendbüros oder auf der Facebook Seite des Jugendgemeinderates heruntergeladen werden. Ebenso werden die Jugendgemeinderäte nach der Jugendgemeinderatssitzung am 24.03.2014 in ihren Schulklassen das Jugendxtra vorstellen.

Das Bewerbungsschreiben bitte ausfüllen und dies im Kinder- und Jugendbüro, Liebfrauenstraße 24, im Haus der Familie, abgeben. Des Weiteren können sie das Bewerbungsformular per E-mail an uns senden oder direkt bei Jugendgemeindratsmitgliedern abgeben.

Der Bewerbungsschluss ist der 27.06.2014

Informationsblatt/Bewerbungsformular



Jetzt bin ICH dran


Projektwochen „Jetzt bin ich dran“ starten am 28. April


Das Team Jugendarbeit und die Schulsozialarbeit bilden seit letztem Spätsommer den Arbeitskreis „Körper und Kultur“. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit spiegelt sich nun in Projektwochen mit dem Titel „Jetzt bin ich dran“ wieder, welche von 28. April bis 16. Juni 2014 stattfinden werden.

Ziel der verschiedenen Veranstaltungen und Angebote ist es Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen sich selbst, ihre Umwelt und ihren Körper bewusst wahrzunehmen. Alltägliche Einflüsse und Eindrücke zu Themen wie Gesundheit, Körperkult, Umwelt, Sexualität oder dem Erwachsenwerden allgemein sind durch mediale Überpräsenz schwer zu filtern. Deswegen setzen sich die verschiedenen Angebote bewusst und gezielt mit diesen Themen auseinander. Die Bandbreite der Projekte reicht dabei von Bewegungsangeboten über individuelle Kochkurse bis hin zu jugendkulturellen Workshops und pädagogisch wertvollen Filmvorführungen.

Das Projektteam konnte viele interessante Partner wie den Kreisjugendring Ravensburg, das Kulturzentrum Linse, den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland oder die Johanniter Ravensburg für die Projektwochen gewinnen. Dementsprechend breit gefächert sind die verschiedenen Angebote. Für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 Jahren und dem Erwachsenenalter sind Angebote vorhanden.

Dem Arbeitskreis „Körper und Kultur“ ist es dabei ein Anliegen jungen Menschen den Wert von bewusstem Umgang mit Umwelt, Körper, und Mitmensch darzulegen.
In den Broschüren sind alle relevanten Daten (also Kurzbeschreibungen, Ansprechpartner, Ort, Datum, Anmeldefrist, Altersgruppe) enthalten. Sie beinhalten außerdem eine Anmeldekarte welche ausgefüllt und an die jeweiligen Ansprechpartner übergeben werden kann. Die Anmeldungen können auch telefonisch (Rufnummer des Kinder und Jugendbüro: 0751/44660) oder auch per Email (mail@jugendinfo-weingarten.de) gemacht werden.

Es gibt auch Angebote die keiner Anmeldung bedürfen und bei denen man spontan vorbeischauen kann. Wie zum Beispiel die Aktion „Stadtgarten – Nicht nur für Kletterfreaks“. Im Stadtgarten werden hierbei während des gesamten Zeitraumes der Projektwochen immer Mittwochs von 16 bis 18 Uhr (wenn es das Wetter zulässt) eine Slackline und weitere Outdoor-Spiele bereitgestellt. Jede interessierte Person darf sich dazu eingeladen fühlen.

Bei Fragen zu den Broschüren, Projekten oder Weiterem kann im Kinder und Jugendbüro angerufen werden. Die Mitglieder des Team Jugendarbeit stehen gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung.
Wir danken den zahlreichen Kooperationspartnern, welche die Projektwochen finanziell, fachlich, räumlich oder durch Arbeitskraft unterstützen schon einmal im Voraus für die gute Zusammenarbeit.

 

 

SOMMER JAM 2014

TEAM JUGENDARBEIT, LICHTGRAUDSGN & DIE STADT WEINGARTEN präsentieren SOMMER JAM 2014 !!!


Erstmals wird der Sound von Spraydosen und Hip Hop durch den Stadtpark von Weingarten schallen.


Mit dem Sommer Jam 2014, am 02.08.2014 von 09:00 bis 18:00 Uhr, geht ein Event an den Start, das keiner so schnell vergessen wird!

Um das Event wirklich groß werden zu lassen brauchen wir Eure Hilfe!
Ladet einfach alle aus Eurer Facebook Freundesliste ein.


Ziel?

Die Unterführung Charlottenplatz soll in einem großem live Event mit Graffitis zum Thema Weingarten neu gestaltet werden. Für Musik, Breakdance und Open Mic Sessions ist gesorgt.


Der Contest:

Bist du kreativ?
Hast du Lust deine Stadt mit zu gestalten?
Dann mach mit bei dem Sommer Jam 2014 Contest.

Und so gehts:

Lade das Sketchpad runter und fertige eine Skizze zum Thema Weingarten bis zum 15.07.2014 an. Gib deine fertige Skizze im Kinder- & Jugendbüro im Haus der Familie, in der Liebfrauenstraße 24 in Weingarten ab.
Die 14 besten Skizzen werden von einer Jury ausgewählt.

Du nimmst an zwei Workshops 25.07 2014 & 01.08 2014 teil, um dir professionelle Graffiti Basics an die Hand zu geben.

Am Sommer Jam 2014 kannst du dann deine Skizze live mit Hilfe von Graffiti Künstlern umsetzen. Dein Werk wird dauerhaft in der großen Unterführung in Weingarten der Öffentlichkeit zum Bewundern präsentiert und du hast deine Stadt selber mitgestaltet!

Teilnehmen können alle Weingartener zwischen 14 und 27 Jahren die sich noch in der Ausbildung befinden.

Weitere Infos und News erhaltet ihr auf Facebook, oder im Kinder und Jugendbüro im Haus der Familie in Weingarten.

Die Gewinner des Contests erhalten ein Preisgeld, gesponsert von der Volksbank Weingarten!!!
Außerdem gewinnen die ersten drei noch einen limitierten Kunstdruck!!!


Hungern oder verdursten braucht ihr auch nicht, denn für Essen und Getränke wird gesorgt.



Graffiti Artists:

SEBASTIAN KARBOWIAK & PIERRE GALIC//Debug visuals Köln
NESK//Wats Zürich
HORST//Wats Ravensburg
JAILER//LG Crew Köln


Turntable Artists:

TILMANIAC & TRICKS //Fireball Sound Köln
DJ FAKE//Tolidosoulclub Ravensburg


Breakdance Artists:

STEP FACTORY//Tanzcentergeiger Ravensburg

 

HORST, NESK & JAILER
DEBUG VISUALS
JAILER
NESK
NESK
Flyer

Jugendxtra – Bewerbungsstart ab sofort!

Das Projekt Jugendxtra beginnt wieder. Das Jugendxtra ist ein kleines Dankeschön-Paket für ehrenamtlich engagierte Jugendliche in Weingarten. Das Paket enthält Gutscheine und ein Zertifikat. Für das Jugendxtra sollte man Schüler oder Auszubildender und ehrenamtlich in Weingarten aktiv sein.
Es gelten nur ehrenamtliche Tätigkeiten des laufenden Schuljahres 2014/2015. Ein Mindestumfang von insgesamt 30 Zeitstunden muss abgeleistet sein.

Es gelten sowohl ehrenamtliche außerschulische, als auch schulische Tätigkeiten. Einige Beispiele hierfür sind das Amt des Schülersprechers, die Mitgliedschaft im Jugendgemeinderat, die Mitarbeit in Vereinen oder Verbänden, wie beispielsweise der Jugendfeuerwehr, das Engagement in einer sozialen Einrichtung und vieles mehr.

Das trifft alles auf dich zu? Dann bewirb dich! Das Jugendxtra-Paket bekommst du durch das Ausfüllen eines Bewerbungsschreibens. Die Bewerbungen können bis zum 26.06.2015 im Kinder- und Jugendbüro in der Liebfrauenstraße 24 in Weingarten abgegeben werden.

Oder kennt ihr jemanden, der oder die sich in Weingarten ehrenamtlich engagiert, dann könnt ihr ihn oder sie für ein Jugendxtra-Paket auch vorschlagen.

Weitere Informationen gibt es auf der oben genannten Internetseite oder im Kinder- und Jugendbüro.

Sollten sich mehr als 25 Jugendliche bewerben, wird eine Jury (Kinder- und Jugendbeirat) die Bewerbungen bewerten.

Seid ihr ehrenamtlich aktiv? Dann schickt uns eure Bewerbungen für ein Jugendxtra-Paket. Wir freuen uns über euer Engagement und über eure Bewerbungen.



Jugendschutz

Vor kurzem hat das Sozialministerium des Landes Baden-Württemberg einen neuen Bußgeldkatalog zur Ahndung von Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz vorgelegt. Dieses soll Kinder und Jugendliche vor negativen Einflüssen schützen, indem es beispielsweise die altersgerechte Abgabe von Computerspielen, den Aufenthalt in Discotheken, den Kinobesuch oder die Abgabe von Alkohol und Tabakwaren an Kinder und Jugendliche regelt.

Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz sind kein Kavaliersdelikt und werden mit hohen Bußgeldern geahndet. So müssen beispielsweise Gewerbetreibende, die Jugendlichen den Zugang zu Alkohol ermöglichen, künftig mit einem Bußgeld zwischen 500 und 3500 Euro rechnen. Sollte es sich um ein Kind handeln, dann steigt der Bußgeldrahmen auf 1000 bis 4000 Euro. Aber auch wer Kindern und Jugendlichen beispielsweise den Aufenthalt in Spielhallen ermöglicht, muss mit Bußgeldern rechnen. Hier liegt der Strafrahmen bei 1300 bis 5100 Euro.

Rechtlich gesehen stellt der Bußgeldkatalog nur eine Empfehlung des Landes dar, weil seine Anwendung den örtlichen Ordnungsbehörden obliegt.

Kinder- und Jugendbüro im Haus der Familie
Liebfrauenstraße 24
88250 Weingarten

Dein Ansprechpartner
Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragter
Sven Pahl
0751 - 44660

sven.pahl@jugendinfo-weingarten.de
www.jugendinfo-weingarten.de

Futuremail

Stadt Weingarten

Abteilung Familie und Soziales

Frau Doris Konya
Zeppelinstr. 3-5
88250 Weingarten
Tel. 0751 4 05-177
d.konya@weingarten-online.de
www.weingarten.eu

Praktikumsplätze & Bundesfreiwilligendienst

Tanja Benjik
Personalamt
Kirchstrasse 1
88250 Weingarten

Tel. 07 51 405-221
Fax 07 51 405-52 21
t.benjik@weingarten-online.de